Velohome 29 – Velosnakk #7


Diesmal mit dabei:
avatar Markus Amazon Wishlist Icon
avatar Christian Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon

Unterstützen könnt Ihr uns via:

Weniger stürmich als beim Markus im Norden geht es in unserer Sendung zu… besonnen wie immer gehen wir mal so durch, was uns in den letzten Wochen auf / mit / rund ums Rad beschäftigt hat.

Vorab, wir mussten leider auf unsere back up Aufnahme zurückgreifen, daher leider mono… aber das sollte gelöst sein und beim nächsten Velosnakk wieder in gewohnter Art und Weise.

Zu Beginn beweisen wir erstmal, dass wenn wir mitbekommen, dass es Audiokommentare gibt, wir diese auch einspielen. Asche auf unsere Häupter aber wir holen es selbstverständlich nach, freuen uns sehr, bedanken uns bei Martin und Sebastian !

Es gab jeweils 2 Päckchen für uns und wir stellen erst einmal fest, was das doch für eine Verschwendung von Freude das ist! Christian hat von Garmin den 810er zur Verfügung gestellt bekommen und der nette Hans vom Fahrradio hat uns den Teasi Pro zum testen weitergereicht.

Beim Markus hat es mal richtig große Pakete gegeben. Erst den Bianchi Oltre xr2 in rot schwarz der nicht ganz günstig war, aber was sich über die Jahre relativiert. Und den er jetzt ganz demütig aufbaut. Christian hätte eh nur Schiss das Ding schon beim Aufbau kaputt zu machen. Markus möchte sich Zeit lassen und es ganz in Ruhe angehen, vor allen Dingen weil das Wetter so richtig das Fahren draussen nicht zulässt.

Wir schweifen ab und Christian bleibt definitiv dabei, dass Carbon für ihn nicht das richtige Material ist “Ein Gutes Alu ist wahrscheinlich eh besser als nen schlechtes Carbon”. “Lieber hässliches Alu als hübsches Carbon!”

Ja und dann gab es noch ein schönes neues Spiningrad und Markus baut sich jetzt langsam aber sicher nen Spiningsaal auf und fährt auch mit der Dame des Hauses zusammen. Wir reden ein wenig über den Lärmfaktor bei Rollentrainern und Spinningbikes und wie Markus bei nem Bodybike fast gar nix mehr hört von dem Rad. Das kostet, aber wenn man mehrere Monate im Jahr nicht richtig draussen fahren kann, macht es ja auch Sinn.

Dann sprechen wir über Christians Tachos und Markus erklärt Christian den 810er. Und es kommt wie gewohnt die Frage auf, warum ist das so… Karten… Funktionen die nicht bei allen Tachos vorhanden sind… viele Fragen zu klären… Garminkarten vs open street map. Wo wir bei Garmin sind sprechen wir noch über den Kameratest der Roadbike…

Dann noch das Thema “Rad am Ring” welches uns wohl das ganze Jahr beschäftigen wird und Christian beschreibt mal ein wenig dem Markus wie es da so zugeht und wir würden uns über jedes Feedback in der Hinsicht freuen und jeder Input ist willkommen! Und einen Platz haben wir auch noch frei… auch wer im kommenden Jahr nicht mitfährt, bitte füttert uns mit Infos und Ratschlägen!

Und am Ende noch einen kurzen Ausblick auf eine Einladung die wir erhalten haben zu einem Wochenende bei STAPS mit vielen Vorträgen Workshops etc. Sobald es konkreter wird werden wir noch davon berichten.

Vielen Dank für euer Zuhören und vor allen Dingen auch den Spenden und die Unterstützung!

10 Gedanken zu „Velohome 29 – Velosnakk #7

  1. Christian Timmer

    Hi Zusammen,

    kleiner Tipp für Markus: Umwerfer-Montage beim Bianchi Oltre war bei mir echt tricky. Obwohl ich den Super Record-Umwerfer nur mit 2 Nm festgedreht hatte, hat es laut geknackt. Da muss irgendeine Carbon-Faser gerissen sein. Außerdem sind von der Umwerferschelle (original Campa) deutliche Klemmspuren zu sehen. Im montierten Zustand fällt das natürlich nicht auf, sieht aber unmontiert echt ungesund aus.

    Ich empfehle also besser einen Anlöt-Umwerfer und eine schön breite Carbon-Schelle mit größerer Auflagefläche.

    Viele Grüße

    Christian

    Antworten
    1. markus

      Whaaa, du fährst auch Bianchi? Und dazu ein Oltre? Und Campa Gruppe? Schön zu sehen das ich nicht alleine bin 🙂 Anlöt-Umwerfer hab ich schon und auch ne extra Schelle, aber eine von Campa. Hat du nen konkreten tip bezüglich “Carbon-Schelle mit grösserer Auflagefläche”? Und ansonsten, zufrieden damit? Farbe? Gibts Fotos? Fragen über Fragen …

      Antworten
      1. Christian Hoff Beitragsautor

        ich deaktiviere für mich mal die Benachrichtigung für Kommentare… nur Spaß, find ich ja auch interessant.

        Antworten
  2. Christian Timmer

    Also noch fahre ich nicht damit! Ich wollte es auch erstmal ganz behutsam angehen lassen mit der Montage. Und dann gleich so ein Klops mit dem Umwerfer… 🙂 Hatte den Rahmen deswegen extra “röntgen” lassen. Kostet 80€, Strafgebühr halt. Ist aber alles noch ok mit dem Rahmen.

    Ansonsten einen konkreten Tipp für eine breitere Schelle hab ich noch nicht. Ich meine bei r2-bike mal eine gesehen zu haben. Werde mich da jetzt mal nach umschauen und berichte.

    Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      zumindest weiss ich jetzt, dass ich beruhigt in den Urlaub fahren kann, weil da ausreichend Stoff für ne Sondersendung ist.

      Antworten
    2. markus

      D.h. du hast nen xr2-Rahmen, so wie ich? Farbe und sag mal, wo gekauft? Hatte ein paar Händler in Dland angefragt und am Ende bei meinem Händler hier in Norwegen den selben Preis bekommen. Da hab ich es dann hier gekauft. Oder haste nen gebrauchten “alten” Oltre geholt? Ich bin so verdammt neugierig. 🙂

      Antworten
  3. Christian Timmer

    Also ich hab auch einen Oltre XR2. Allerdings in celeste. Und Campa Super Record mechanisch. Ich hatte erst im Netz nach Preisen geschaut und da liegen die ja meist um 3300€. Auf das naheliegenste bin ich dann erst später gekommen: Direkt beim Bianchi-Händler um die Ecke fragen. Und der hat mir den dann für 2700€ angeboten. Hab ich dann sofort angezahlt! Bevor ihn mir jemand wegnimmt. 🙂

    Und jetzt fehlen mir noch Laufräder. Das Thema hatten wir ja bei Twitter schonmal. Ich hätte so gern lightweight wegen Gewicht und Steifigkeit. Aber diese Preise… Ich werd im Juli Vater, das kann ich unmöglich verteidigen. Haha 🙂

    Antworten
  4. Georg

    Hey Jungs,

    zum Thema der Garmin-Navis. Ich bin mittlerweile dazu übergegangen, bei Strava meine Touren zu planen. Die bieten ja bei der Planung die netten Features an, dass die Route auf beliebten Wegen geführt wird (von anderen Strava-Usern aus der Region) und die Fahrzeit anhand der von dir vorliegenden Daten errechent wird. Das kann zum einen Angst machen, zum anderen bietet es als Routenplanungsportal unglaublich potential, wie ich find.

    Grüße

    Antworten
    1. markus

      Danke Georg für den Tip mit strava Planungstool. Ich musste weinen. Ich sag nur: strava und das fixiert sein auf km. Laut strava Planungstool laufe ich die exakt selbe Strecke schneller als ich sie bike. Warum? Vermutlich weil sie die Spinningeinheiten mit einbeziehen (die ich ohne Strecke aufzeichne). Es ist so traurig, das es schon wieder lustig ist. 🙂

      Antworten
      1. Christian Hoff Beitragsautor

        oder du fährst halt echt langsam? Und läufst wie eine Gazelle? Also das Tier, nicht das Fahrrad?

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.