Velohome 28 – Velorace #13


Diesmal mit dabei:
avatar Chris
avatar Christian Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon

Unterstützen könnt Ihr uns via:

So, endlich startet auch für den Velorace die Saison 2014

Wir gratulieren dem Chris nochmal zum Geburstag und schauen zurück auf die letzte Folge des Velosnakk. Für die kommende Sendung können wir schon einmal eine kleine Verlosung ankündigen!

Wir besprechen nochmal die letzten Transferts der Saison, fragen uns wo Horner wohl unterkommen wird, wenn überhaupt… und freuen uns für Linus, dass er schon so früh in der Saison einen 4. Platz, wenn auch in einem kleinen Rennen, einfährt. Gewonnen hat Luis Leon Sanchez und der kleine Quintana darf nicht starten, weil… nunja… weil die Movies es verdaddelt haben.

Bei Tour de José kann man sich einen Überblick über die neuen Trikots verschaffen und auch wir sind kleine Modeexperten und geben unseren Senf ab. Dem Twitteraccount der Dame ist übrigens eine dringende Empfehlung!

Die Vueltaroute ist bekannt gegeben und Christian ist hocherfreut wie schon lange nicht mehr über die Route, hat er doch viele Orte noch vor gar nicht allzu langer Zeit besucht. Über den Sinn des letzten Zeitfahrens lässt sich trefflich streiten.

Und dann kommen wir auch zum ersten richtigen Rennen, der Tour down Under wo Jens Voigt seine Abschiedstour beginnt.
Einen richtigen Favoriten können wir nicht ausmachen, was uns aber nicht davon abhält einen Tipp abzugeben. Tippt noch vor dem Start mit uns und gebt einen Kommentar unter der Folge ab!

4 Gedanken zu „Velohome 28 – Velorace #13

  1. Freistaat: Markus

    Immer wieder erstaunlich wie unterschiedlich die Geschmäcker sind:
    Das Trek Teamtrikot ist das erste Firmen-Trikot seit 1996, das ich mir gekauft habe 😉

    Antworten
  2. Martin

    Die Schmach von Córdoba fand 1978 bei der Fußballweltmeisterschaft in Argentinien statt, das spanische Córdoba hat damit leider überhaupt nichts zu tun.

    Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      Ernsthaft? Also klar ernsthaft… lach mich Tod… wenn man sich halt auf fremdes Terrain begibt. Wieder was dazu gelernt. Danke dafür. Hab es immer mit der EM 1982 in Verbindung gebracht, bin aber zu jung um da wirkliche Erinnerungen dran zu haben.
      Vielen Dank, wieder was dazu gelernt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.