Velohome 79 – Velosnakk #21

Vorab: Mal wieder nicht in gewohnten Setting, daher nicht mit optimalem Sound, aber wir haben das Beste gegeben um es hörbar zu machen…

Wann haben wir eigentlich zuletzt mal beide von zu Hause aufgenommen? Wir können uns schon fast nicht mehr daran erinnern… aber das hindert uns nicht daran fröhlich zu snakken…


Diesmal mit dabei:
avatar Markus Amazon Wishlist Icon
avatar Christian Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon

Unterstützen könnt Ihr uns via:

00:00:00 Begrüßung
Wie geht es uns, wo sind wir, Danke an Alle die uns flattrn und spenden, Kommentare und Bewertungen

00:10:20 Prosecco Cycling
Christian beschreibt eine aus seiner Sicht rundherum tolle Veranstaltung. Bilder vom Start seht Ihr bei Youtube

 

Und noch ein paar Bilder in Christians Flickr Album

00:34:00 Einkaufserlebnis Bianchistore München
Was für eine Enttäuschung und wir schämen uns ein wenig das dieses Geschäft Bianchi repräsentiert

01:00:50 Rückblick 2014 / Ausblick 2015
Wie war unsere Saison, die Guten und die weniger Guten Momente, Was planen wir vielleicht schon für 2015 und was denken wir über verschiedene Veranstaltungen.

01:38:00 Rahmensuche Markus
Titan oder Stahl, elektrisch oder mechanisch, was soll Markus neue Langstreckenmaschine können und wer hat vielleicht sogar einen Tipp?

01:49:20 Gewinnspiel Finn
Die Firma die den Finn herstellt hat uns ein Exemplar zum testen und eines zum verlosen zur Verfügung gestellt. Auf der Eurobike prämiert könnt Ihr die Halterung bei uns gewinnen.

01:53:00 Buchtipp / Weihnachtsgeschenketipp
Bis Weihnachten werden wir euch mit Geschenketipps erfreuen und wer Bücher mag wird sich sicherlich über dieses Buch über 50 Alpenpässe freuen.

Wir danken euch fürs zuhören!!!

Flattr this!

29 Gedanken zu „Velohome 79 – Velosnakk #21

  1. Christian

    Mein Negativerlebnis im Bianchistore war ein simpler Hosenkauf. Lieferzeit statt 3-6 Tage, deutlich über einen Monat und der Mail-Support der daraus resultierte war auch eher enttäuschend.

    Vielleicht ist ein Bianchi Kauf im Erzeugerland vielversprechender? 😉

    Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      Da weiss man nicht, ob man lachen oder weinen soll… wenn selbst ein so einfacher “Verkauf” nicht klappt.

      Antworten
    1. markus

      Haha. Wie geil ist das. Schon von Namen her müsste ich das Pelago kaufen. Stavanger – da wohn ich um die Ecke.

      Danke Dir, schau mich dort mal etwas weiter um 🙂

      Antworten
  2. Futzipelz

    Zum Rahmen …
    Zwecks Langstreckenmanschine würde ich zu Stahl greifen. Dies hat den einfachen Grund, dass man Stahl unterwegs ganz einfach schweißen kann. Titan zwar auch, aber das kann nicht jeder Metaller.
    Nun ist die Frage, wenn man nicht auf großer Reise ist, mag dieses Argument sowieso nicht tragfähig zu sein. Aber wenn man mit diesem Rad auch mal auf eine Radreise gehen möchte (was sich ja anbieten würde), sollte man dies mit in seine Planung einbeziehen.

    Stahl … Specialized Awol (http://www.specialized.com/de/de/bikes/road/awol)
    Titanium … Van Nicholas Yukon (http://vannicholas.com/8/Yukon/bike.aspx)
    (Bei beiden Rädern habe ich keinerlei Erfahrung, aber die habe ich schon lang auf dem Schirm :))

    Schaltung … Nabendynamo, mehr fällt mir nicht ein. Solar würde sicherlich auch noch gehen, aber ob man das halbwegs augenfreundlich am Rad unterbringen kann?!
    Oder man hängt sich einen Hänger an das Rad. In diesem Hänger installiert man ein Laufrad (Hamsterlaufrad) und steckt den Hamster seines Vertrauens in das selbige 😉

    Viele Grüße an euch
    der Futzipelz

    Antworten
    1. markus

      Für die Radreise hab ich schon was ganz solides auf Basis eines T400 von Fahrradmanufaktur. Den Rahmen hab ich mir vor vielen vielen Jahren (vermute so vor ca. 13 Jahren) gekauft, mehrfach umgebaut und letztes Jahr erst wieder frisch lackieren lassen. Der Bock wiegt ordentlich, kann aber auch ordentlich was tragen. Schnell ist man damit nicht, aber das will ich ja auch nicht. Was mir fehlt ist was zum schnell fahren, was trotzdem solide ist aber eben für minimales Gepäck. Und ich will gern vorhanden Sachen (wie LR vom Rennrad, Kassetten) nutzen können. Aber danke für die Links, ich schau mir das mal genauer an.

      Antworten
  3. Hannes

    Habe Euren Podcast auf dem Heimweg nach München gehört und musste bei den Stichwörten Bianchi-Store und München schon breit grinsen.

    Deckt sich 1:1 mit meinen Erfahrungen. Ich wurde in noch keinem Laden so herablassend als Kunde behandelt, wie dort. Da gilt wirklich das Motto “Der Kunde ist König, der Verkäufer ist Kaiser”. Nie wieder.

    Allgemein gibt es in hier München anscheinend wohl 2 Arten von Läden:
    Nr.1 bedient das Edel-Segment (Rennrad-Kauf im Anzug und danach in den BMX X6 einladen) und Nr.2 bedient das 399 EUR Hollandrad-Segment.
    Dazwischen was zu finden ist wirklich schwer. Einige Radläden aus Segment Nr.1 sollte man als Müncher wirklich meiden.

    Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      Nach schön, wenn wir zumindest damit eine Freude gemacht haben, haha.
      Auf die Idee, dass das ein München spezifisches Problem sein könnte bin ich allerdings auch nicht gekommen. Dafür bin ich ja auch zu selten da und ja nur angeheirateter Münchner. Aber wo Du es so sagst, ist es auch wenig verwundernd.

      Antworten
  4. Fabian

    Der Film, bei dem die Arie vom Start der Prosecco-Tour gespielt wird, bevor jemand umkommt, ist “Der Anschlag”, oder?

    Antworten
    1. Christian Hoff

      Siehste Mal, kannte ich noch gar nicht. Habe es mal auf die Amazon Liste gesetzt. Danke dafür, werde ich dann bei Gelegenheit mal holen.
      Habe eines was so ähnlich klingt, aber ich verrate mal nicht zuviel 😉

      Antworten
      1. Niels

        Heute erst diese Folge gehört (jaja, ich weiß…).
        Und wegen des ProseccoCycling mal hier in die Kommentare geschaut.
        Und dann diesen Buchtipp gefunden. Da kann ich nur zustimmen. Falls ihr das nicht mittlerweile gelesen habt, solltet ihr das nachholen.
        Ich kenne so einige schlechte Literatur aus dem Radsportsegment, dass u.a. ,,Das Rennen” hier überaus positiv herausragt. Weil mein Artikel darüber noch gar nicht weit zurückliegt und noch weitere tolle Bücher enthält, ist mir der Link hoffentlich gestattet:
        http://blog.fallenbeck.com/das-rennen/

        Jedenfalls danke für den tollen Podcast, ich höre da hin und wieder rein.
        Meistens freue ich mich.
        🙂

        Antworten
        1. Christian Hoff Beitragsautor

          Das Rennen gefällt mir zum Beispiel auch sehr gut und Links sind immer willkommen, ein Zweck unseres Podcast ist doch unbedingt auch der Austausch.
          Da schon spät werde ich mir den Artikel mal in mein instapaper ablegen und bei Gelegenheit in Ruhe lesen

          Antworten
  5. Christian

    Hallo Markus,

    evtl. ist auch das Surley Straggler ein Blick wert.
    Es ist ein einfacher solider Rahmen mit vielen Montagemöglichkeiten.
    Wenn dir “Glitter Dreams” als Farbe nicht zusagt; es steht auch “Closet Black” zur Auswahl. 😉

    Viele Grüße aus Berlin,
    Christian

    Antworten
  6. uli b

    …der prosecco gran fondo sieht vielversprechend aus. Erinnert mich auch von der ganzen art der aufmachung an meinen rotwein marathon im médoc

    …gruß uli

    Antworten
    1. Christian Hoff

      Boah, diese Marathon Geschichte ist aber auch wirklich mehr als reizvoll. Wäre ich etwas begabter im Laufen würde ich da auch gerne mal starten… und meine Frau hatte sogar davon auch schon gehört, scheint ja auch populär zu sein, was ja nicht schlecht sein muss.

      Antworten
  7. uli b

    …zur DI 2, markus …die erste akkuladung hat bei mir 4200 km gehalten. Ich fand das sehr respektabel!

    …finn: …ich habe das teil schon seit einem jahr im gebrauch (iPhone5), hält wirklich bombenfest auf dem lenker. Bei gutem wetter gibts nix besseres.
    Allerdings habe ich schon das zweite teil, weil ich das erste verloren habe ;-(( Hab’s irgendwo zwischendurch auf einer tour liegenlassen…

    …gruß uli

    Antworten
  8. Phil Erkeling

    Hi,
    danke für den tollen Podcast. Ich bin auch von WRINT auf Velohome gekommen.
    Bin erst dieses Jahr zum Rennradgekommen obwohl ich mit dem Radsport aufgewachsen bin. Jetzt gehe ich wieder voll darin auf und freue mich als Posdcasfan, dass es da dank euch auch ein tolles Angebot gibt.

    Weiter so!

    Beste Grüße aus Bonn,
    Phil

    Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      He Danke Phil für deinen freundlichen Worte! Da hat es ja schon gelohnt, wenn Personen durch WRINT den Weg zu uns gefunden haben.

      Antworten
  9. dex

    Hey Leute,
    Ich bin auch von Wrint auf euren Podcast gestoßen und seitdem fleißiger Hörer eurer Snakks 😉 zumal ich mir vor kurzem erst einen crosser zugelegt habe, macht mir das besonders Spaß. 🙂 (bin vorher nur mtb gefahren)
    Zum Thema Titanbikes: in der diesjährigen Tour Nr. 9 wurden Titanbikes getestet. Unteranderem auch ein Van Nicholas. Falls du kein Exemplar in der Nähe hast, kann ich dir gern ein paar Scans machen 😉
    Gruß, dex

    Antworten
  10. Tobi

    Hi,

    nun hinterlasse ich auch mal einen Kommentar, ich bin auch über Holger Klein auf euch gekommen und habe alle Folgen bis Velosnakk 21 nachgehört :).

    Wirklich ein toller Podcast!!! Weiter so!!!

    Das Thema Rennrad ist für mich noch immer recht neu, ich bin durch eine Freundin “heiß” gemacht worden. Im letzten Jahr bin ich mit meinem Crossbike die kleine Runde bei den Cyclassics mitgefahren, danach war klar, es muss ein Rennrad her :P.

    Mit meiner Freundin mache ich dieses Jahr auch das erste mal einen Spinning Kurs. Das ist auch sehr sehr cool und jedem nur zu Empfehlen!!

    Dort habe ich ein paar Verrückte kennengelernt und fahre nun die 100er Runde bei den Cyclassics und die 120km im Velothon Berlin ich freue mich schon extrem auf mein Fahrrad Jahr 2015.

    Zu der Sache mit dem Bianci Store: ich bin selbst im Handel tätig und klar, hat jeder mal einen schlechten Tag, ABER ich finde es gibt nix schlimmers als einen Verkäufer der schlecht drauf ist und mies mit den Kunden umgeht, dann hat er schlicht den falschen Beruf gewählt….

    Macht macht weiter so!

    Grüße,
    Tobi aus Uelzen

    Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      Wir hoffen mal, dass das nachhören keine bleibenden Schäden hinterlassen hat 😉

      Und schön, dass du das Rennrad für dich entdeckt hast. Viel Glück für deine erste richtige Saison und viel Erfolg bei deinen Rennen.

      Bezüglich des Bianchistore bin ich voll bei Dir. Jeder kann einen schlechten Tag haben, sollte sich aber das Leben nicht auch noch schwerer machen indem ihm sein Job keinen Spaß mehr macht.

      Danke für die Rückmeldung Tobi

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.