Velohome 272 – Tour Spezial IV Velorace #156

Nach dem Ruhetag kommen wir wieder in den Tritt…


Diesmal mit dabei:
avatar Thomas
avatar Christian Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon

Unterstützen könnt Ihr uns via:

1. Begrüßung
Wie geht es uns?

10. Etappe
Windkanten
Ergebnis

11. Etappe
Einrollen nach dem Ruhetag – Ewan um Reifenstärke
Ergebnis

12. Etappe
Yates komplettiert Sammlung, Favoriten bummeln
Ergebnis
Wo ist Rohan?

Vorschau auf die kommenden Tage

 

Für die Nutzung der Graphiken bedanken wir uns bei Procyclingtrumps

Wir danken euch fürs zuhören und eure Unterstützung!!!

3 Gedanken zu „Velohome 272 – Tour Spezial IV Velorace #156

  1. klaus

    Die Idee, Etappen noch durch andere Wertungen am Berg interessanter zu machen, mag für die Zuschauer ja spektakulärer sein, aber bitte nicht die vergessen, die das alles aushalten müssen.Wir wollen doch Radsport und nicht Zirkus. So finde ich die Entscheidung von Tony toll, seine Spezialfähigkeit im Zeitfahren als Regeneration zu nutzen und nicht dem Hyperlink zu folgen, hier was zu versuchen, da erst gefühlt schon fast alles im Wind gefahren ist. Die Tour ist toll und interessant. Mehr brauchts auch nicht. Überraschungen gibts genug. siehe Alaphilippe.

    Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      Im Grunde bin ich bei dir. Der Radsport lebt ja auch davon es simpel zu halten. Man muss aber auch die Andere Seite sehen. Wenn man keine andere Lösungen hat Einnahmen zu generieren, dann muss man die Übertagungen so gestalten, dass sie interessant sind für alle Zuschauer, nicht nur für Leute wie wir es sind. Nur so kommt Geld rein und das ist ja im Interesse Aller.

      Antworten
      1. Klaus

        Ich habe nur so ein bisschen die Befürchtung, dass es eine Konzentration auf die TDF.gibt und die anderen – mittlerweile interessanteren Veranstaltungen (Giro z B.) – immer mehr dem Fachpublikum bleiben. Das sieht man auch an den Übertragungen, wo teilweise im Ersten recht abenteuerliche Zuschauerfragen gehandelt werden.
        Sollte irgendetwas im Radsport mal wieder nicht ganz koscher sein, sind die da schnell wieder weg. Aber mal sehen, wie es heute wieder weiter geht. Danke für Eure Mühe, uns gut und kompetent zu unterhalten.

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.