Schlagwort-Archive: X-Bionic

Velohome 100 !!!

Wir sind in Berlin und feiern unsere 100te Folge, uns selbst und das zusammen mit den HörerInnen! Abgerundet wurde das ganze das sich Chris und Markus erstmalig persönlich kennen und lieben lernten. Naja, fast zumindest.

 


Diesmal mit dabei:
avatar Markus Amazon Wishlist Icon
avatar Chris
avatar Christian Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon

Unterstützen könnt Ihr uns via:

Weiterlesen

Velohome 34 – Velosnakk #9


Diesmal mit dabei:
avatar Markus Amazon Wishlist Icon
avatar Christian Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon

Unterstützen könnt Ihr uns via:

Vorab, obwohl es eingentlich in der Folge erst später kommt, ihr könnt uns helfen. Gibt es eine Hörerin oder einen Hörer der spanisch und oder italienisch spricht. Wir haben 2 Anfragen bei Rennen in Spanien und Italien gestellt – in Englisch – und leider bisher keine Antwort erhaltcen, vielliecht kann uns jemand helfen? UPDATE: Für die Email Richtung Spanien scheint sich jemand gefunden zu haben, trotzdem vielen herzlichen Dank, für die weiteren Angebot, ggf. kommen wir darauf bei ähnlichen Problemen nochmal zurück.

Kurz noch eine Rückschau auf unsere letzte Folge und die vielen Kommentare dort. Vielen Dank dafür, die Auslosung der 3 Codes werden wir in der kommenden Woche vornehmen und dann in der nächsten Velosnakk Folge bekannt geben. Wir setzen einfach mal eine Deadline für die Verlosung bis Sonntag 23.02. 18Uhr, so dass die Podcasthörer nicht im Nachteil gegenüber den Live Hörern sind.

Und die zahlreichenden Rückmeldungen haben auch mal wieder gezeigt, wie viele tolle Veranstaltungen es eigentlich gibt, die man bisher einfach noch nicht kennt, obwohl Sie teilweise fast direkt vor der Haustür liegen. Ideen wie zum Beispiel bei der Kettwiger Hügeltour die Strava Segmente auszuschildern oder einfach schöne Landschaften die man bisher noch nicht gesehen hat. Warum also immer zum größten, schwersten oder auch anspruchsvollsten Alpenrennen fahren, wenn die Tour durch die Ardennen fast direkt um die Ecke stattfindet?

Und dann gehen wir nochmal auf die letzte Folge vom Velohome unterwegs ein und sprechen über das STAPS Ultra Belastungswochenende. So schweifen wir dann auch ein wenig ab und machen uns Gedanken, was ein solches Projekt alles ausmacht, was für Entscheidungen vorher und unterwegs getroffen müssen, das Ganze Drum und Dran halt.

Und dann kommt man halt auch zu dem Punkt wo man sich fragt, was treibt die Starter und was treibt auch uns an bei Rennen zu starten. Warum ist Rennen 1 für uns interessant und Rennen 2 möglicherweise nicht. Was für einen Aufwand kann man noch vor sich und seinem Umfeld rechtfertigen?

Und wenn man schon einmal bei dem Thema Rennen und Leistung ist, da kann man dann ja auch mal das Thema Lesitungsdiagnostik aufgreifen.

Fahren wir mit einem Wattmessgerät oder nach Puls? Christian mag Zahlen und würde sich lieber heute als morgen eins ans Rad schrauben, die Kosten sind ihm allerdings viel zu hoch. Markus ist früher viel nach Puls gefahren, hält es aber da auch eher mit Voigt der radfahren in erster Linie als Arbeit ansiehst, Material und Ausrüstung schön und gut, aber erstmal steht das Training im Vordergrund. Christian versucht aus seiner Erfahrung Schlüsse zu ziehen und darauf aufbauend sich auf Veranstaltung vorzubereiten. Grundsätzlich findet er eine Diagnostik sehr sehr interessant, eigentlich macht es aber ja auch eher Sinn, wenn man seine Entwicklung überwacht und die Schlüsse aus der Diagnostik umsetzt und er glaubt noch genug Schrauben hat, an denen er selbst drehen kann.

Dann kommen wir noch ein wenig von Hütchen auf Stöckchen, sprechen ein wenig über Rad am Ring und werden mal ein Dok anlegen um die Vorbereitung auch zu dokumentieren.

Dann sprechen wir noch über unser Bestellverhalten um Allgemeinen und im Speziellen und Christian erklärt warum es für ihn vielleicht doch Sinn macht Schuhe im Netz zu bestellen und glaubt er ist so durchschnittlich, dass eigentlich fast immer alles passt. Als Beispiel fügt er die 3 Helme an die alle auf Anhieb gepasst haben. Dann stellen wir noch ein wenig traurig fest das Rapha mittlerweile wohl sein Referral Programm eingestellt hat, Christian hat sein Auge aber mittlerweile auch auf Cervorosso geworfen wo ihm die Sachen auch ausgesprochen gut gefallen und die Qualität außerordentlich gut sein soll.
Markus empfiehlt Christian die Xbionic Baselayer… Qualität hat ihren Preis, aber der Preis?
Kurz noch Urlaub besprechen und dann war es das auch.

Danke den Live Hörern und auch Danke an alle Podcasthörer und Hörerinnen!

 

Velohome Folge 16 – Velosnakk #2


Diesmal mit dabei:
avatar Christian Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Markus Amazon Wishlist Icon

Unterstützen könnt Ihr uns via:

Uihuihuih, da hatten wir uns aber viel zu erzählen 🙂 wer soll da noch den Überblick behalten, daher die Shownotes ohne Anspruch auf richtige Reihenfolge.

Feedback zur letzten Folge >

vielen vielen Dank für die vielen Kommentare, flattrs und den Input, insbesondere zu unseren Plänen bei Rad am Ring! Wieviel Teams, gemeinsame Homebase und Infrastruktur, was machen wir daraus.

Lila Logistic Cup mehr Charity als richtiges Rennen.

Rund um Köln Termin ist bekannt, 2014 wieder zu Ostern, dann soll es der 3. Sonntag im Mai werden.
Schon große Aufregung deswegen hier, weil sich manche gegen den Maitermin wehren möchten… ganz großer Blödsinn, wie Christian findet.

Markus erklärt mal wie es in den Norwegischen Rennen läuft bzgl. einer Lizens, die man eigentlich immer für eine Saison löst und dort auch tageweise lösen kann. Christian tabt ein wenig im Dunklen, da das Lizensfahren für ihn nicht wirklich in Frage kommt.

HH > B das traditionelle Zeitfahren zum Saisonabschluss. Diesmal unter widrigen Verhältnissen, aber Markus macht es Christian doch ein wenig “schmackhaft”, denn es könnte sein, dass es eine recht einfache Methode ist ein paar Kilo zu verlieren?! Ein sehr lesenswerter Bericht  und noch mehr Bilder und Bereicht in Helmuts Forum. Gerne auch noch mehr Links in die Kommentare.

2 weitere sehr amüsante Berichte vom ESK Berlin gefunden und von dort die Freigabe zur Verlinkung bekommen. Sehr schön und vielen Dank HH>B aktiv und passiv.

Und Georg hat dann auch noch verbloggt… Georgs HH>B

Winterpokal in einem Monat? Velohomegruppe? Leider kann man dort immer nur 5 Personen in eine Gruppe packen. 

Alternative: Strave Club Velohome. Markus erklärt dann noch ein wenig Strava, seine Vor- aber auch Nachteile und stellt erschrocken fest, dass Christian die letzte Woche knapp aber sicher gewonnen hat!

Tolle Möglichkeit die Daten auf verschiedenen Plattformen gesynct zu haben: Tapiriik 

Und wer strava Daten mal exportieren möchte, zumindest ab und an funktioniert es auf dieser Seite unten rechts

Es gibt aus verrückte, die haben schon für ihre dreijährige Tocher einen Accoun, aber wer mit 3 Jahren auf seinem neuen Rad unterwegs ist, der braucht sowas ja auch, wer weiss was daraus noch wird. Lilly freut sich jedenfalls sehr über ihr neues pinkes Bike und Markus erzählt mal, warum die Dinger so schwer hier zu kriegen sind, und warum es das robuste Cnoc geworden ist.

Christian hat dann sein Handschuhshoppen beendet und ist dann auch recht glücklich geworden. Warum es nicht die Castellis Lightness oder ET Northwave Contact geworden sind, ist schnell erzählt.

Dann hat Christian noch von einem tollen Reklamationsverhalten bei Rapha zu berichten und grüsst Georgia dort.., Leider sind die Armlinge nicht ganz so warm wie erhofft und nach dem Handschuhdrama bahnt sich ein Armlingdrama an. Aber es gab schon so viele Tips, da muss man sich erstmal durcharbeiten.

Markus berichtet noch von seiner Einladung nach Madrid, oder Mailand? Wurscht, hauptsache Italien 🙂

x-bionic.de hat zur Besichtigung ihrer Produktion geladen und Markus durfte auch schon testen. Übers Design der Sachen schimpft Christian nicht zum ersten mal, hat aber wie sich dann später rausstellt einfach nicht richtig nachgeschaut. Grundsätzlich die Diskussion schlicht vs. auffällig und bunt vs. uni.

Und zu guter Letzt, das Jerseybin ist bald alle. Wer so etwas noch nicht hat, sollte jetzt unbedingt zuschlagen, sonst wird er es bereuen. Markus hat es in den USA produzieren lassen und die Bestände neigen sich dem Ende zu, jetzt noch schnell kaufen, die paar Euro sind es allemal wert

Und dann war es das auch schon, jedes Feedback willkommen, insbesondere auch, ob es zu lang wurde, ob ihr euch mehr Themen oder eher weniger wünscht, lieber ein Thema und dafür sehr ausführlich oder mehr Themen und dann nicht ganz so in die Tiefe. Ihr bestimmt mit, was wir machen!