Velohome Folge 18 – Velosnakk #3


Diesmal mit dabei:
avatar Christian Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Markus Amazon Wishlist Icon

Unterstützen könnt Ihr uns via:

Es gibt so schwierige Entscheidungen die man treffen muss. Die eine Hälfte Deutschlands hat ein verlängertes Wochenende, die andere Hälfte nicht. Donnerstag oder Freitag die neue Folge veröffentlichen?

Wir haben dann einfach mal den Donnerstag genommen, die Freitag noch arbeiten müssen können ja so tun als wäre nix passiert und erst am Freitag runterladen.
Feedback zu letzten Sendung:
Dank für alle Spenden, zum Glück läuft der Laptop wieder, so können wir das Geld deutlich entspannter für Audiohardware ausgeben.
Velohome Club bei Strave bereits mit 25 Mitgliedern. Toll! Nicht toll das wir auf den letzten Plätzen liegen 😉
Christian hat dann auch den Trainingsdatensync getestet und es funktioniert wunderbar.
Von den Spenden haben wir Audioequipment anschaffen können, das Headset war aber nur so mittelgut, daher wird es wieder getauscht.

Armlingdrama > Die Castellis sind es geworden. Sehr zufrieden möchte Christian Sie nicht mehr missen.

Markus hat nicht nur Mailand besucht, sondern direkt ein Wochenende in Oberitalien verbracht und da am X-BIONIC Experience Day teilgenommen. Viel gelernt, viel gesehen und viele sehr nette Menschen getroffen.
Berichte dazu nicht nur hier im Gespräch sondern auch bei:
MarkusSebastian, Ralph , Outdoorseite.de, läufer-blog.de

Wenn man schon in Italien ist sollte man ja eigentlich auch Bianchi besuchen, wenn das nicht gelingt, dann ist das schade aber kein Drama. Aber Haralds älteres Stahlbianchi ist dann doch einen Blick wert.

Nach Handschuhen und Armlingen ist Christian jetzt auf der Suche nach einer Rückleuchte für den Winter. Bisheriger Favorit ist das Knog Blinder 4V Pulse, welches in den nächsten Tagen ans Rad geschraubt wird. Aber wenn jemand im dunklen Norwegen wohnt, hat er natürlich einige Erfahrung mit Lampen und so plaudern wir über unsere Rücklichtbiographien in der Sigma nicht sonderlich gut wegkommt. Was Lars übrigens auch so sieht.

Besprochene Lampen: CATEYE TL-LD600 LEDSmart Blinklicht RL-313R-02, LED Freizeitlicht rot – Smart E-LineLezyne LED Femto Drive

Markus schraubt ja gern und seinen Steuersatz selbst zu wechseln ist dann ja Ehrensache, auch wenn es etwas Fleissarbeit ist. Aber mit dem richtigen Tool geht es dann schon. Und falls es dann mit dem Webkram doch nix wird, dann macht er halt in Dentaltechniker. Christian beweisst mal wieder, dass er von solchen Sachen definitiv keine Ahnung hat.

Und zu guter Letzte machen wir uns Gedanken, ob es wirklich so clever ist, Rad am Ring während der Sommerferien zu veranstalten, ist das wirklich so durchdacht?

13 Gedanken zu „Velohome Folge 18 – Velosnakk #3

  1. bbbaschtl

    Hehe, die STRAVA-Segmente nach Pregasina hoch hab ich mir noch gar nicht angesehen. Gleich mal nach dem Wetterbericht für den Gardasee am Wochenende sehen. 😉
    Thema Licht: Ich benütze als Notlicht in der Dämmerung 2 Knog USB-Lights. Vorne Boomer http://www.knog.com.au/gear-lights/boomer-rechargeable.phps, hinten Blinder 1 http://www.knog.com.au/gear-blinder-lights/blinder-1-skull.phps. Sind super hell (das Vorderlicht taugt bei langsamer Fahrt sogar als Fahrlicht), schnell und ohne Werkzeug mit integriertem Gummizug zu montieren, haben Dauerlicht und mehrere Blinkmodi und lassen sich einfach am PC-USB-Anschluss aufladen.

    Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      He Danke für deinen Kommentar. Und auch für den verlinkten Bericht und vor allen Dingen das unzensierte Video.
      Denke auch, dass man mit den Knogs erstmal gut bedient ist. Das roten Rücklicht sollte ja für hinten ausreichend sein und für vorne ist man bei Fahrten <30km/h mit nem Standard Blinder und ner Sigma Pava denke ich mal auch ganz gut ausgestattet und kann so ein paar Runden drehen.
      Hier in der Gegend ist das Thema "gesehen werden" ja eigentlich auch wichtiger als selber sehen.

      Antworten
  2. Steffen

    Nabend, wie immer interessanter Podcast. Jedoch habe ich diesmal eine Kritik, die ich loswerden möchte.
    Bitte legt doch nächstes mal die Tonsuren besser aufeinander. Stereo ist kascheln und gut, aber bitte nicht so strikt getrennt. Einer bissie mehr rechts und einer bissie mehr links. Wenn es aber so ist wie jetzt, ist es grausam beim zuhören, wenn es ständig von eine boxenseite auf die andere wechselt. Auch wenn man das ganze mit Kopfhörer hört ist es nicht die beste Wahl, da ich z.b. öfters auch nur einen Stöpsel im Ohr habe….

    Trotz allem, macht weiter so…

    MfG
    Steffen

    Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      Hi Steffen,

      vollkommen richtig, wir hatten auch eine Monoversion hinterher geschickt. War schlicht meine Dummheit bei der Audionachbearbeitung die Knanäle nicht wieder zusammenzuführen. Via twitter und FB hatten wir noch drauf hingewiesen, dass es noch eine neue Version gibt, vielleicht machen wir das beim nächsten Mal auch nochmal auf der HP. Oder ich mach es beim nächsten Mal direkt richtig.
      Und das Lob bzgl interessant, da sind wir dankbar!
      Schönes Wochenende.

      Antworten
  3. Christian Timmer

    Apropo deutscher Hersteller von Radsportklamotten: http://www.leverve.de

    Hab eine kurze Trägerhose von denen und die ist echt top. Vor allem preislich interessant für die Qualität. Fühlt sich nämlich durchaus hochwertig an.

    Grüße

    Christian

    Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      Hallo Namenskollege,

      danke für den Link, genau die waren auch die ich meinte und deren Namen ich vergessen hatte. Leider weiss ich nicht mehr wo, aber irgendwo hatte ich auch über diese Firma etwas gelesen nur wie das so ist, wenn man den Link nicht direkt speichert findet man es nie wieder.
      Danke fürs ergänzen!

      Antworten
  4. Joas Kotzsch

    Großes Kompliment für diesen Podcast. Hab jetzt fast alle Folgen angehört und ich muss sagen, es macht Spaß Euch zuzuhören. Insbesondere die Folgen zu #LEL und dem Ötztaler mit Markus und Michael haben mir besonders gut gefallen. Mach weiter so!

    Übrigens: Das “Täschchen”, über das Christian sich an seiner Radhose gewundert hat, dient bei den Profis zur Aufnahme des Radio-Transponders für die Kommunikation mit dem Teamfahrzeug. Wer es mag, kann hier ganz gut seinen MP3-Player unterbringen.

    Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      Hallo Joas,

      danke fürs Kompliment. So Geschichten von unterwegs werden wir natürlich immer wieder einstreuen, wenn es sich anbietet. Im Sommer wird es da wahrscheinlich einfacher Events zu finden.

      Habe ich gesagt, es handele sich um ein Täschchen an der Hose? Wundere mich gerade über mich selbst, was ich da so erzähle… 🙂 Meinte eigentlich an einem Trikot. Werde mal bei Gelegenheit ein Bild posten, vielleicht weiste das ja auch.

      Antworten
  5. Markus

    Hallo Leute,
    erst einmal ein großes Lob für den Podcast. Hör ich echt gern.

    Meine einzige Kritik wäre gewesen, das zu starke Stereo. Aber das wird ja e gefixt.

    Was mir noch aufgefallen ist, ihr habt eure Flatter-id nicht in eurem Podcast-Feed drinnen. Denn ich benutze Instacast am Mac http://vemedio.de/products/instacast-mac#tp5 und würde auch dann jede Folge auto-flattern. Leider kann ich euch auch nicht erklären wo da genau gedreht werden muss.

    Macht weiter so!

    lg Markus

    Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      Hallo Markus,

      Lob ist immer willkommen 🙂 Danke sehr, jedes einzelne Feedbacl solcher Arti freut seht.
      Das mit dem 100% stereo war schlicht ein Fehler, da war ich zu blöd. Folge einfach nochmal neu runterladen, ggf. den podcast rauswerfen und neu abonnieren, dann sollte es “normal” sein, auf dem Server liegt bereits die richtige Version. So lange wir keine Lösung haben, wo das Stereo zufriedenstellend verteilt ist, bleiben wir lieber bei dem Mono. Bei einem 2er Gespräch ist es wahrscheinlich so in Ordnung. Aber auch da wollen wir uns verbessern 🙂

      Und danke für den Hinweis bzgl des Autoflatterns. Werde mich da mal einlesen, so schwer kann das ja hoffentlich nicht sein, war mir gar nicht so richtig bewusst, dass man da was einbauen muss.

      In deinem Blog die Bilder von Tokyo sind übrigens sehr gelungen… wieviele Knöpfe auf der Toilette hast du gedrückt?

      Gruss,
      Christian

      Antworten
    2. markus

      Hallo Markus!

      Danke für deinen Kommentar und die Anregung bezüglich der flattr-Integration in den Feed. Bin schon am rumschauen wie man das lösen kann. Mal schauen ob wir das hinbekommen 🙂

      Herzilche Grüsse!
      Markus

      Antworten
    3. markus

      Hallo Markus!

      Hab heute mal ein bissl gebastelt und versucht den flattr in den Feed zu werfen. Mal schauen wie da bei der nächsten neuen Folge aussieht und ob es klappt. Für Feedback sind wir immer offen. Danke nochmal für die Anregungen!

      Herzliche Grüsse! Markus 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.