Velohome 349 – I. 104thGiro d’Italia Velorace #204

Kurz durchfegen vor dem Giro


Diesmal mit dabei:
avatar
Thomas

Unterstützen könnt Ihr uns via:

1. Begrüßung

Wie geht es uns?

2. Tour of the Alps

Etappe 5 » Valle del Chiese/Idroland › Riva del Garda
Yates ungefährdet – Großschartner siegt für Bora
Ergebnis

3. Lüttich-Bastogne-Lüttich » Liège › Liège (259.1km)

Pogacar siegt im Sprint – Roglic und Schachmann nicht ganz vorne
Ergebnis

4. Tour de Romandie

Prolog » Oron › Oron (4.05km)
Dennis in seinem Metier
Ergebnis

Etappe 1 » Aigle › Martigny (168.1km)
Sagan siegt im Sprint
Ergebnis

Etappe 2 » La Neuveville › Saint-Imier (165.7km)
Colbrelli der letzt überlebende Sprinter
Ergebnis

Etappe 3 » Estavayer › Estavayer (168.7km)
Soler lässt die Movis jubeln
Ergebnis

Wilder Sturz von Küng
Link

Etappe 4 » Sion › Thyon (161.3km)
Epische Bergetappe – Thomas holt sich selbst vom Rad
Ergebnis

Etappe 5 (ITT) » Fribourg › Fribourg (16.19km)
Cavagna holt das Zeitfahren – Thomas die Rundfahrt
Ergebnis

5. Diese Rennen stehen an

Link 1
Link 2

6. Vorschau auf den Giro

Die Etappen
Wer sind unsere Favoriten?

Tipps >

Christian > 🏆 Yates / Vlasov / Buchmann ❤️ Landa / Evenepoel Nibali
Thomas > 🏆 Evenepoel / Cicone / Bardet ❤️ Landa / Nibali / Buchmann

7. Sonstiges

Jumbo gibt Tour-Aufgebot bekannt
Autofahrer von DSM-Fahrer angezeigt
Buchmann verlängert bei Bora
Sagan zu Movistar?
Filmtipp 60 Jahre Radrennen – Doku über Eschborn-Frankfurt

Wir danken euch fürs zuhören und eure Unterstützung!!!

2 Gedanken zu „Velohome 349 – I. 104thGiro d’Italia Velorace #204

  1. Blacky

    Danke für Eure tolle Vorbereitung! Damit ist das Podium klar:

    Bernal / Yates / Almeida ❤️ Goldmann / Hoff / Timmer

    Antworten
  2. Marcus

    Hi und danke für die aktuelle Berichterstattung!

    Wenn ihr Aussprache-Hinweise wollt, bekommt ihr natürlich Aussprache-Hinweise. Heute: Portugiesisch 🙂 Ich habe nach dem Intro gleich mal zu Kapitel 5 vorgespult. Also:
    Betonung im Portugiesischen: Immer die Silbe mit dem Akzent (ArrÁbida) betonen. Wenn kein Akzent vorhanden, dann die VORletzte (AlgArve).
    Heißt: Clássica da Arrábida = KlÁssika da ArrÁbida… wobei das a vom „da“ und der Anfang von Arrábida in der gesprochenen Sprache verschliffen würden: KlAssika darrAbida. Das ist übrigens nicht in der Algarve, sondern auf der Halbinsel gleich südlich von Lissabon. Auch sehr schön.

    E am Ende ist fast stimmlos: Algarv(e), wie in „Verve“ oder „Aquitaine“. Und die Rundfahrt heißt Volta (nicht Vuelta) ao Algarve em (nasal, sowas wie ej(m)… ein bisschen die Nase zuhalten ähnlich wie in „Bidon“) biciclEta.

    Alto da Foia… klingt fast wie Feuer. Alto da Foi-ja vielleicht, nicht Foh-ja.

    Aber den Rui Costa (Koschta) habt ihr drauf, sehr gut! 🙂 Auch wenn der arme Kerl sich auf heimatlichem Asphalt fies lang gemacht hat…

    So, jetzt hör ich mir den Rest an und warte auf João Almeida. A propos: Den hab ich in meiner Procyclinggame-Truppe, aber mit den Ligen hat es diese Saison nicht wirklich geklappt, oder?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Marcus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.