Velohome 337 – Das Letzte in der letzten Folge des Jahres. Velosnakk #95

Zugegeben, wir hatten wirklich schon mal mehr Themen und auch bessere Laune.


Diesmal mit dabei:
avatar
Christian / aka Teichstecher

Unterstützen könnt Ihr uns via:

1. Begrüßung

wie geht es uns, wie kommen wir durch diese Zeit.

2. 3T #SOLOBOAM

JEROBOAM SOLO EDITION > Alleine kaputt fahren in 3 Tagen. Nach Vorgabe oder eigenem Plan

Home


 

 

 

 

 

 

 

3. Good Night 2020

Ein mieser Plan ein mieses Jahr zu beenden… zu dem Schluss kommt man, wenn man zelten hasst. Der Rest hat vielleicht seine Freude daran.

Good Night 2020

4. Orbit360 Elementor

Schöner Jahreseinstieg der aber schon auf der Kippe steht. Man freut sich auf das was aus dieser Richtung noch kommt.

Orbit360 – the outer space cycling club

 

 

 

 

 

 

 


5, Epic Rides 2021

Was kommt im kommenden Jahr vielleicht / hoffentlich auf uns zu?

Und ganz dringend möchten wir Danke sagen!!! Nochmal deutlicher als sonst.

Wir danken euch fürs zuhören und eure Unterstützung!!!

9 Gedanken zu „Velohome 337 – Das Letzte in der letzten Folge des Jahres. Velosnakk #95

  1. Eric Pietzka

    Danke für die schönen Folgen 2020 und euch eine angenehme Weihnachtszeit, noch paar Kilometer auf dem Rad und ein guten Rutsch 😉

    Trikot ist angekommen und wird morgen eingeweiht wenn das Herbst Wetter bleibt.

    Beste Grüße

    Eric

    Antworten
  2. Ralf

    Moin, hatte mich sehr gefreut als ich sah das es noch eine Sendung vor dem Fest gibt… Und dann hatte ich nach 3min gleich die Nase voll. Sorry, da seht gar nicht!
    Schwurbler? Diese verallgemeinerungen sind absolut fehl am Platz. Es ist doch nicht jeder der auf solche Demos geht gegen Ausländer. Was ist das für ein Blödsinn?
    Und sehr wohl kann man gegen einige Maßnahmen der Regierung sein, denn viel zu Wiedersprüchlich waren die Aussagen von Politikern in vergangener Zeit. Nur ein Beispiel! Spahn mit der Aussage das der 1ate Lockdown ein Fehler war und man es nicht wiederholen würde, schwups.. 2 monate später kommt der nächste Lockdown.

    Und ja, einige haben einfach magst um ihre Existenz.

    Wenn jetzt der versandhandel gegen die von der CDU geplante Paket Steuer wettert, sind es dann alles nazis?

    Das geht mir tierisch auf den Sack das jeder mit einer anderen Meinung moment als nazi verunglimpft wird.

    Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      Hallo Ralf,
      Du darfst an dieser Stelle natürlich eine andere Meinung haben und diese auch vertreten. Und wie Du siehst möchten wir da auch gar nicht die Meinungsfreiheit einschränken und veröffentlichen an dieser Stelle auch gerne deine Kritik.
      Was nicht heißt, dass ich deine Meinung teile und auch nachwievor bei meiner privaten Meinung bleibe. Wo man für sich persönlich die Grenze zieht mit wem man auf die Straße geht und wofür oder wo gegen muss jeder selbst wissen. Sollte dann aber auch mit der Einschätzung der Anderen darüber leben können bzw diese aushalten.
      Gruß Christian

      Antworten
      1. Ralf

        Natürlich kann ich damit leben.
        Was nur nicht geht ist das gleich abwertend geurteilt und beleidigt wird.

        Und jemand als Ausländerhasser hinzustellen nur weil er auf eine Demo geht, geht nunmal zu weit.
        Natürlich sind auf den demos auch viele spinner, so wie es sie überall gibt. Aber man kann doch einen bikeversandhändler auch nicht als nazi Versandhaus hinstellen weil vielleicht ein Mitarbeiter die Afd wählt.

        Und nebenbei. Ich bin voll durchgeimpft aber aktuell gegen die corona Impfung eben weil so wenig drüber erforscht wurde…
        bin ich jetzt Schwurbler, nazi oder coronalleugner?

        Gruß

        Antworten
        1. Christian Hoff Beitragsautor

          Hallo Ralf noch einmal, jetzt sitze ich vor einer normalen Tastatur, was das tippen eindeutig leichter macht.

          Vorab vielleicht noch als Disclaimer, kurz vor der Sendung habe ich in der vergangenen Woche die Info bekommen, dass eine gute Freundin, Ihre Eltern und Ihre Kinder positiv getestet wurde. Ich kann nicht ausschließen, dass meine Worte daher drastischer als gewöhnlich ausgefallen sind. Inhaltlich bin ich aber sicher, dass ich alles genau so wieder unterschreiben würde.

          Ich möchte an der Stelle einfach mal deine Punkte so abarbeiten, wie du Sie in deinen beiden Posts geschrieben hast.

          „Schwurbler? Diese verallgemeinerungen sind absolut fehl am Platz….“

          Wieso ist das Fehl am Platz? Und an welchem Platz überhaupt? Wir machen dies hier für uns und für diejenigen, die sich dadurch unterhalten bzw. informiert fühlen. Irgendwie habe ich dies bisher immer als unseren Platz wahrgenommen. Wir verdienen damit kein Geld, wir haben niemanden dem wie verpflichtet sind, warum sollen wir da nicht unsere Meinung da so sagen dürfen. Dies ist ein Angebot, was man wahrnehmen kann oder auch nicht.

          „Es ist doch nicht jeder der auf solche Demos geht gegen Ausländer. Was ist das für ein Blödsinn?!“

          Nicht? Wie soll ich das denn unterscheiden. Da laufen also Querdenker, Skeptiker, Konservative, Coronaleugner etc. alle Hand in Hand oder Seit an Seit und ich soll dann anfangen zu differenzieren, wer sich da jetzt noch auf demokratischem Boden sich bewegt und wer schon die Deutschland GmbH abschaffen will? Sorry, ne. Wer in ner Demo mitläuft, wo sich Rechte, AfDler und Querdenker tummeln, da darf man sich auch nicht wundern, wenn man in diesen Topf mit reingeworfen wird. Schau mal, die rühmen sich auch mit den Zahlen Ihrer Teilnehmer, stell Dir einfach mal vor, alle die eigentlich nicht dazu gehören wollen würden da nicht mitgehen. Zack wäre die Anzahl der rechten Demonstranten kleiner. Verrückt, oder?

          Und sehr wohl kann man gegen einige Maßnahmen der Regierung sein, denn viel zu Wiedersprüchlich waren die Aussagen von Politikern in vergangener Zeit. Nur ein Beispiel! Spahn mit der Aussage das der 1ate Lockdown ein Fehler war und man es nicht wiederholen würde, schwups.. 2 monate später kommt der nächste Lockdown.

          Ich erinnere mich in meinen 45 Jahren an keine solche Pandemie.Toll oder? Und ich vermute fast, dass die Großzahl der Politikerinnen und Politiker auch. Ich gestehe denen zu Fehler zu machen und vermute nicht hinter jedem ändern einer Meinung, jeder Einsicht einen bösen Masterplan. Kann man es nicht auch so sehen, dass man auf sich verändernde Umstände anders reagieren muss. Ich gehe nicht mit jeder Maßnahme konform, dass stimmt. Aber ich denke auch eher, dass die Maßnahmen für mich noch nicht weit genug gehen. Aber das ist meine Meinung, musst du nicht teilen.

          Und ja, einige haben einfach magst um ihre Existenz.

          Ja, ich weiss. Und? Was soll das zur Konsequenz haben? Das wir keine Einschränkungen mehr haben und dann einfach irgendwann alles vorbei ist? Ist mir noch kein Beispiel untergekommen, wo das geklappt hat, vielleicht weisst Du ein Beispiel?

          Wenn jetzt der versandhandel gegen die von der CDU geplante Paket Steuer wettert, sind es dann alles nazis?

          Sorry, da muss ich etwas lachen. Ob ich gegen die Steuer oder für Sie wäre, lass ich mal außen vor. Du kannst dir aber sicher sein, dass wenn Rechte, AfDler, Schwurbler und Coronaleugner zu einer Demo gegen diese Steuer aufrufen, würde ich da einen großen Bogen drum machen und es auch Jedem raten. Ich möchte mich nicht mit deren Sache gemein machen, ganz einfach. Nie und unter keinen Umständen.

          Das geht mir tierisch auf den Sack das jeder mit einer anderen Meinung moment als nazi verunglimpft wird.

          Es gibt Punkte, wo ich problemlos akzeptieren kann „we agree to disagree“, es gibt aber halt auch Punkte, da wo ich für mich die Linie ziehen muss.

          Was nur nicht geht ist das gleich abwertend geurteilt und beleidigt wird.
          Und jemand als Ausländerhasser hinzustellen nur weil er auf eine Demo geht, geht nunmal zu weit.

          Wieso geht das zu weit? Wer sich mit dieser Bewegung gemein macht, der muss meiner Meinung nach damit leben, mit den Extremen dieser Bewegung in einen Topf geworfen zu werden. An welchem Punkt würdest du denn sagen, dass du eine Demo, Veranstaltung oder ähnlich verlassen würdest. Was müsste da geschehen.

          Natürlich sind auf den demos auch viele spinner, so wie es sie überall gibt.

          So… da sind also viele Spinner? Wenn man mit vielen Spinner einer Meinung ist, sollte man sich dann wundern, wenn Andere einen für einen Spinner halten?

          Aber man kann doch einen bikeversandhändler auch nicht als nazi Versandhaus hinstellen weil vielleicht ein Mitarbeiter die Afd wählt.

          Absolut nicht, klar. Hast du die Geschichte von Rapha mitbekommen Rapha Fand ich super. Und ich würde auch jedem Kollegen / Mitarbeiter der eine solche Meinung vertritt immer klar sagen, was ich davon halte. Und wenn es so wäre, dass dort viele Afdler wären, dann würde ich für mich natürlich die Konsequenzen ziehen, na klar.

          Und nebenbei. Ich bin voll durchgeimpft aber aktuell gegen die corona Impfung eben weil so wenig drüber erforscht wurde…
          bin ich jetzt Schwurbler, nazi oder coronalleugner?

          Weiss ich nicht, was du bist. Bist du auf Schwurbler, Nazi, Coronaleugnerdemos unterwegs, wäre wohl meine erste Frage.

          Und super, dass du bisher kein Impfgegner warst. Schade das du jetzt zu Einem geworden bist. Kenne deine Argumente nicht, „weil so wenig drüber erforscht wurde“ klingt für mich bissl dünn. Woher weisst du, wieviel geforscht wurde und mit was vergleichst du das?

          Ich behaupte nicht der bestinformierteste Mensch der Welt zu sein, aber wenn du eh schon podcast hörst, dann höre doch mal hier rein UKW zumindest führe ich mich damit immer gut informiert und sind da ja auch zumeist die Quellen angegeben.

          Und he, wenn du dich nicht impfen lassen möchtest, dann umso besser, bin ich eher dran.

          Und um noch eine Sache klar zu stellen, dies ist meine Meinung, also Christian Köln, ich möchte an der Stelle wirklich nur für mich sprechen. Wobei ich glaube, dass sich die Meinung der Anderen da nicht groß unterscheiden wird.

          Gruss,
          Christian

          Antworten
          1. Walter S.

            Wohl formuliert! Mit diesem Menschen würde ich sofort auf zwei Rädern einen großen Bogen um die komplett zerfaserten Massen machen, die vereint in ihrer Wut demonstrieren.

  3. Ralf

    OK, möchte jetzt auch nicht weiter auf jeden einzelnen Punkt eingehen.

    Ich hBe euch immer gerne gehört, waren schöne Stunden, ob auf dem Weg zur Arbeit auf dieser und auch bei 24h Rennen.

    In Zukunft werde ich das Angebot aber nichtejr annehmen und diesen Podcast nicht mehr hören.
    Zusehr stört mich diese Einstellung von dir/ euch.
    Und obwohl ich nie auf einer dieser besagten Demos war und ich auch nicht an den 5g chip in der Impfung glaube, denke ich man darf Leute nicht alle über einen kamm scheren und diese beleidigen.
    Es gab da mal eine Sylvesterparty mit anfassen am Kölner Dom, habe keinen gehört der danach alle Kölner als grabbler abgestempelt hat.

    Aber gut, sei es drum.

    Wünsche euch alles Gute, und danke für schöne Stunden. Tschüss.

    ach ja Walter, der einen großen Bogen um mich machen möchte..

    Denk dann bitte auch bei deiner nächsten Panne dran, wenn ich dir meine Hilfe anbiete.

    Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      Hallo Ralf,

      das ist natürlich so in Ordnung. Auch ich habe schon Podcasts deabonniert, wenn mir deren Richtung nicht mehr gepasst hat. Absolut nachvollziehbar und auch gut so.

      Das du auf die Punkte nicht mehr eingehen möchtest bedauere ich, wenn du magst, meine email steht ja auf der website.

      Es gab da mal eine Sylvesterparty mit anfassen am Kölner Dom, habe keinen gehört der danach alle Kölner als grabbler abgestempelt hat.

      Genau das ist der Punkt, ganz genau da.Du bist derjenige der sagt, ja da muss man genau hinschauen, wer da auf der Domplatte war, da ist ja nicht jeder böse gewesen, dass waren nur ganz wenige, nicht jeder der da war ist ein Grabscher. Ich sage, wer sich dahin begibt und nicht dagegen spricht, nicht die Abscheulichkeiten die da geschehen sind versucht zu unterbinden, der macht sich damit gemein.

      Nur das Beste und ich hoffe sehr, dass du deine Haltung noch einmal überdenkst.

      Gruss,
      Christian

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.