Velohome 139 – Wenn ein fanboy unglücklich ist … Velosnakk #37

Die Tage werden kürzer und unser Velosnakk wird länger… ein fröhlicher Reigen von Fahrradreparatur über Verkehrspolitik hinzu Hard- und Software Test und Veranstaltungen für die wir gerne werben.


Diesmal mit dabei:

avatar Markus Amazon Wishlist Icon
avatar Christian Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon

Unterstützen könnt Ihr uns via:


1.) Wie geht es uns
Wetter / Klima derzeit
Feedback zum letzten Snakk / Markus hat auf Hörerrat hin Lezyne Strip Drive Pro gekauft, empfohlen wurde aber auch Garmin Universelle Varia-Sattelstützenhalterung.

———-

2.) Reparatur
Steuersatz  Ritchey Comp Zero Steuersatz 44 mm repariert… Ausschläger Birzman Lagerschalen Austreiber...

———-

3.) Motivation im Winter
Winterpokal gestartet  Christian Profil

———-

4.) Garmin EDGE 520
Markus testet Garmin EDGE 520 und ist wenig begeistert, Vergleich mit Garmin EDGE 1000 und Christian spielt Advokatus Diaboli, Garmin Aero Lenkerhalterung

———-

5. Verkehrspolitik
Radwegbenutzungspflicht in Köln aufgehoben
?! Umwidmung von Straßen und Radschnellwege 

———-

6.  Baselayertest
Christian testet Baselayer von Odlo Evolution warm

———-

7. Software 1.
Strava plugin stravistix

———-

8. Software 2.
Strava Segments Live App 

———-

9. Termine
Saison 2016 – erste Anmeldetermine laufen
Maratona dles Dolomites – Voranmeldung noch bis 4. November
Rad am Ring Anmeldung (29. – 31. Juli) startet – unsere Teilnahme 2014
Elbspitze (1. – 2. Juli)  – Dazu Blogeintrag von Georg
Hamburg – Skagen und zurück (5. März)
Transatlanticway.com in Irland (21. Juni)
Transcontinentalrace (30. Juli – ….) – unser Interview zur 2015er Austragung

Nächste Sendung: Dienstag, 8. Dezember 19Uhr  

Wir danken euch fürs zuhören!!!

Flattr this!

23 Gedanken zu „Velohome 139 – Wenn ein fanboy unglücklich ist … Velosnakk #37

  1. christian

    Folgende Information erreichte mich gerade aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen:

    “Höre gerade den velosnakk. Trancimbrica ist so terminiert, weil dann Schulferien sind. Das ist für einen der Organisatoren und Mitfahrer der Hauptgrund. Es geht da eher nicht um Superlative.”

    Vielen Dank dafür und die Korrektur an H.L.

    Antworten
  2. Phil

    von Anfang an. klingst ganz matschig und leicht übersteuernt. also deutlicher Unterschied zu sonst. Bei Markus ist alles wie gewohnt.

    Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      ok, werde ich noch einmal gegenhören. wir hatten in der tat bei mir aus organisatorischen Gründen ein anderes Mikro als sonst im Einsatz. Hatten aber nicht den Eindruck, dass es schlechter klingt. Wenn es so wäre, dann würden wir wirder zurückrudern.

      Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      ah sehr interessant. Ich glaube ich wäre auch so ein Kandidat für dieses Modell. Aber so lange mein 500er läuft, brauche ich mir eigentlich auch keine Gedanken machen… außer um des Spaßes wegen.

      Antworten
  3. Thomas

    Meine Gedanken zum Edge 520: als Nutzer eines 510 war ich zunächst hocherfreut, als es Ankündigungen zum 520 gab. Die Vorfreude währte allerdings nur kurz. Der 520 ist von der Bedienung her, wie Markus zu recht kritisiert, ein Rückschritt. Komisch angeordnete Tasten statt Touchscreen sind indiskutabel. Auch von der Kartenfunktion habe ich mir mehr versprochen, aber 52MB freier Speicher für eigenes Kartenmaterial sind im Jahre 2015 ein Witz. Garmin, was soll das?
    Die von Markus angesprochene Alternative gleich zum 1000er zu greifen ist für mich keine wirkliche Alternative. Der 1000er ist deutlich größer und passt nicht in die alten Barfly Halter. Dazu ist die Batterielaufzeit noch schlechter als beim 520er. Und Connect IQ kann mich auch nicht wirklich locken. Apps auf einem Fahrradcomputer? Ick wees nich.

    Antworten
      1. Thomas

        Ja. Start/Stop ist bspw. unten rechts am Gerät. Wenn der 520 im Barfly oder der Aeorhalterung steckt, dann kommt man an die Taste gar nicht ran.

        Und wenn man sich das Support Forum durchliest, dann kann man sowieso nur noch mit dem Kopf schütteln, egal um welches Gerät es geht. Garmin kann alles außer Software.

        Antworten
        1. Freistaat:Markus

          Bei der Software bin ich voll bei Dir.
          Der 810 ist quasi nur gecrasht
          Bei meinem 1000 lässt sich das Mainmenü nicht auf Deutsch stellen( nicht so schlimm), bei jedem Update sind meine HF Bereiche weg (extrem nervig), der 1000 legt sich auch gerne mal auf alle Ports meiner Fritzbox wenn er sich übers WLAN einloggt (nervt auch).
          Davon abgesehen läuft er aber im Betrieb sehr stabil (wenigstens was).
          Garminsupport antwortet weder auf Mail noch via Twitter.
          Bei der Preisgestaltung echt ne Frechheit.

          Antworten
  4. Jan / derbrocken

    Hey Markus,

    bei der Garmin-Abrechnung bin ich leider in großen Teilen bei Dir.

    Den 520 hatte ich bei den Cyclassics am Stand getestet & fand auch Handling per Tasten & Menüführung einen Rückschritt.

    Man kann allerdings zumindest geringes Kartenmaterial aufspielen:

    http://www.offlix.com/2015/08/16/garmin-edge-520-installing-openstreepmap-maps/

    http://www.dcrainmaker.com/2013/05/download-garmin-705800810.html

    Viele Grüße & macht so weiter!
    Jan

    Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      Aber nochmal, ist die Bedienung grundsätzlich anders, als die vom 500er, der hat ja auch seitlich angeordnete Knöpfe.

      Antworten
        1. Christian Hoff Beitragsautor

          wenn anders als 500/510, dann müsste ich es mir zumindest erstmal anschauen. Die Bedienung des 500er finde ich nämlich in Ordnung.

          Antworten
  5. Steven

    Ich war auch hin- und hergerissen zwischen Garmin oder nicht. Bin aber bei Cateye gelandet, wo zwar nicht alle Features drin sind, aber die Teile super stabil laufen. Es gibt nie Abstürze oder Datenverluste, das ist beste, ausgereifte japanische Technik. Diese Zuverlässigkeit und Robustheit habe ich inzwischen sehr schätzen gelernt und sie hält mich noch gut von Garmin fern (von denen ich nur von Softwareproblemen lese). Im Moment habe ich den Cateye Stealth Evo+. Preis ist auch attraktiv und das Display ist bei Sonne unerreicht gut.

    Übrigens, gibt es einen Velohome Strava Club???

    Antworten
      1. Steven

        Hui, da sind ja schon einige Schwergewichte dabei. Im Strava Club. 🙂

        Cateye ist halt technologisch immer etwas hinterher. Das liegt wohl an der alten japanischen Mentalität, das Versagen Harakiri bedeutet. 😉 Jedenfalls bringen sie Features erst wenn sie 200% funktionieren und das ist halt 1-2Jahre später als die Konkurrenz.

        Antworten
  6. Andreas

    Das mit den Fahrradwegen ist so eine Sache. In Berlin und Umgebung wurden viele Fahrwege-Verkehrszeichen abmontiert. Meist ist es offensichtlich da der Bereich für die Fußgänger als auch der für die Fahrradfahrer jeweils viel zu klein ist. Häufig fehlt dem Bezirk auch schlichtweg das Geld für einen ordentlichen Gehweg. Oma kann da mit ihrem Rolltor noch lang aber bei Fahrradfahrern hat man ein einsehen das ein befahren ein größeres Risiko mit sich bringt.

    Nur wissen das auch die Autofahrer? Meist ist der alte Fahrradweg gut erkennbar durch farblich unterschiedliche Gewegplatten. Ich wurde schon so oft von wütenden Autofahrer Richtung Fahrradweg gebrüllt das ich das ganz nicht mehr zähle.

    Wenn alle beteiligten den ersten § der StVO verinnerlichen würden, gebe es weniger Verkehrsunfälle und vermutlich auch weniger Herzinfarkte 😉

    Zur Info: Ich fahre Auto, Fahrrad und gehen zu Fuß!

    Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      Hallo Andreas.
      Sehe ich wie du, der Schlüssel wäre gegenseitiges Verständniss und Rücksichtnahme. Wo und wie man das am Besten umsetzen kann, ich bin mir selbst nicht schlüssig. Will ich überhaupt auf die Straße? Ich habe für mich die Entscheidung auch noch nicht getroffen, zumindest nicht, wenn ich mit meinem Stadtrad unterwegs bin.

      Antworten
  7. Steven

    Ich wollte mal kurz Rückmeldung zum Edge 520 geben. Fahre ihn jetzt einige Wochen draußen ohne Sensor und auf der Rolle mit Garmin Nabensensor. Bisher noch nicht ein Softwareproblem gefunden, kein Absturz. Die GPS/Glonass Genauigkeit ist sehr gut, der Akku hält wirklich lange, die angegebene Zeit erreicht man. In die Bedienung bin ich als Garmin Neuling schnell reingekommen. Die Tasten finde ich okay, aber besser ginge es schon. Aber als Grund ihn nicht zu kaufen, sehe ich das nicht. Garmin Connect nutze ich nur zum Durchreichen nach Strava. Der automatische Upload klappt zuverlässig. Auch die Strava Livesegmente finde ich gelungen und werden zuverlässig angezeigt. Das Display ist überraschenderweise gut abzulesen. Ich hatte mehr Spiegelungen erwartet. Die Navigation mit der eingebauten Karte ist sinnlos – in Würzburg zeigt sie 3 Straßen und den Main. Viel mehr Karte geht auch nicht, da man nur ca. 40MB Speicher hat. Aber als reinen Radcomputer zur Datenaufzeichnung, klein und praktisch finde ich ihn bisher wirklich super.

    Antworten
  8. Steven

    Im Prinzip ja. Hatte den 500er lange im Blick, habe mich aber nicht getraut – no Garmin no rules und so. 😉
    Aber als ich mich entschieden hatte, wollte ich dann doch nicht das alte Ding kaufen und habe den neuen geholt. Aber wenn man einen 500er hat, ist man gut bedient. War vorher auch kein Strava Premium Nutzer, aber die Livesegmente machen so viel Spass, das ich erstmal weiter bezahle.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.