Velohome 143 – falsch abgebogen in der virtuellen Welt?! Velosnakk #40

So oft wie diesmal haben wir selten Anflauf genommen und dann doch wieder verschoben, verschiedenste Krankenheiten haben uns einfach außer Gefecht gesetzt gehabt. Dafür jetzt mit 1a Laune und gefettetem Sprechlager.


Diesmal mit dabei:
avatar Markus Amazon Wishlist Icon
avatar Christian Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon

Unterstützen könnt Ihr uns via:

1.) Wie geht es uns?
Wetter / Sonne/ wie sind die Bedingungen. Markus lässt anschreiben. Buchhaltungsbetrollung deluxe. Christians Wohnungssuche ist beendet. Steuerfachmann gesucht?! Auf Wiedersehen Sülz, hallo Nippes.
—–

2.) Neues aus dem Zwift Land & Tacx Neo Smart
Markus trainiert mehr als zuvor, ist bei Rennen,aber falsch abgebogen!!!, Rennen grundsätzlich erklärt, Erfahrung mit dem Tacx Neo Smart, Möglichkeiten die sich bieten, Auswirkung auf Material, “Wie heisst nochmal nen Propeller auf dem Boden?”

—–

3.) Rapha Hardshell Jacket
Christian hat sich etwas gegönnt und eine Rapha Hardshell gekauft (leider derzeit nicht mehr erhältlich, daher kein Link), perfekt wind- und wasserdicht, nur mit t-shirt bei 6°, uneingeschränkte Empfehlung. Was und wo kauft man und was rechtfertigt welchen Preis. Markentreue und wenn ja warum? Reparaturservice  & Rücknahmegarantie

—–

4.) Christians Sturzfestival
Mal wieder der Bordstein höher als gedacht, sehr hilfsbereite Autofahrer, Vermitteln statt Konfrontation, Vom Transport angefahren worden, darf man rechts am Stau vorbei?

***§ 5 VIII StVO Ist ausreichender Raum vorhanden, dürfen Rad Fahrende und Mofa Fahrende die Fahrzeuge, die auf dem rechten Fahrstreifen warten, mit mäßiger Geschwindigkeit und besonderer Vorsicht rechts überholen.***

Pause

5.) Berichte aus dem Werkstattleben
Tretlagerwechsel bei eingepressten Lager / Campagnolo Cyclocrossgruppe, Neue Lager verbaut
knarzende Rennradpedalen, Look Keo2,
Exkurs Innovationen in der Rennradbranche

——

6.) Berliner Fahrradschau
Wir kommen und freuen uns. Wer möchte sich mit uns treffen, wer möchte uns beherbergen? Wer trinkt mit uns wo? Fragen über Fragen…

——

7.) Sie sind unterwegs
3 Männer, 3 Wochen, 1 Ziel
FB Seite – Homepage

——

8.) Nachruf
Tod von Helmut Niemeier http://helmuts-fahrrad-seiten.de/

——

9.) Hamburg Berlin
15. Okt, Markus hat es in seinem Kalender stehen http://www.audaxclub-sh.de/node/683
Wie lässt sich das organisieren

——

10.) Film
Rennradfieber finanziert wie crowdfunding, Mehr Informationen zu solchen Finanzierung bei Logbuch Netzpolitik

—–

Nächste Sendung: Montag, 07. März 19.30 Uhr

Wir danken euch fürs zuhören!!!

Flattr this!

13 Gedanken zu „Velohome 143 – falsch abgebogen in der virtuellen Welt?! Velosnakk #40

  1. Steven

    Hallo,

    kurz zur Körperfettwaage, da ich die gleiche habe. Sie sind wirklich seehr ungenau. Das liegt an der Messmethode, welche eigentlich eine Berechnungsmethode ist. Ich konnte meine niedrigen Werte auch nicht nachvollziehen, weswegen ich etwas nachgelesen haben. Der Wikipediaartikel ist eigentlich gut dazu. Der wichtigste Satz:
    Das generelle Problem solcher Waagen ist, dass der Strom von einem Fuß zum anderen geleitet wird und somit nur der Körperfettanteil hüftabwärts gemessen wird. Auf das Fettgewebe weiter oben muss statistisch anhand von weiteren Informationen (Alter, Geschlecht) geschlossen werden.
    Und bei Radfahrer ist halt in den Beinen am wenigsten Körperfett und weiter oben mehr. Deshalb vielleicht im Handstand auf die Waage stellen. 😉

    https://de.wikipedia.org/wiki/Körperfettwaage

    Antworten
    1. markus

      Danke für das Feedback. Überlege wie und wo man sowas mal richtig bestimmen lassen kann. Merke das ich mich derzeit eigentlich nicht besser, sondern eher schwächer fühle was sicher auch mit der Ernährung zu tun hat. Und da mal einen fundierte Wert zu bekommen an dem man sich orientieren kann, wär hilfreich. Den zu wenig Körperfett ist auch nicht Gesund.

      Antworten
      1. Steven

        Ich weis das Sportmediziner das Körperfett meist mit diesen zangenähnlichen Messgeräten bestimmen. Da wird die Dicke einer Hautfalte gemessen.
        Vielleicht hast du die Kohlenhydrate auch zu weit reduziert. Ich habe erst vor kurzem wieder einen interessanten Artikel gelesen, wo vor den Risiken gewarnt wird. Habe dir einen Link dazu in Twitter gesteckt.

        Antworten
      2. Christof

        In der Rennrad 3/16 ist ein “Interview: In der Ernährungsfalle” das recht kritisch zu Low-Carb und aehnlichen Sachen ist. Anscheinend kann es nach mehreren Monaten zu Problemen kommen.

        Allerdings gibt es natuerlich auch genauso Interviews die in die andere Richtung gehen.

        Antworten
        1. Christian Hoff Beitragsautor

          Wie bei allem, so meinen Meinung. In Maßen schadet das wenigste, nur sollte es halt nicht übertrieben werden.

          Antworten
  2. Sandro

    Da muss ich dann wohl mal die Bahn verteidigen

    Wenn man etwas im Voraus bucht und sich auf einen Zug festlegt, dann bekommt man doch deutlich günstigere Tickets. Schneller wirds dadurch trotzdem nicht aber immerhin.

    Das angesprochene Cipollini Video findet man (allerdings in lausiger Qualität) z.B. hier:
    https://youtu.be/IFZ5422l2zg

    Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      Klar, schneller geht nicht. Das mache ich der Bahn aber auch weniger zum Vorwurf. Ja, günstiger geht es manchmal, aber gerade zwischen den Großstädten sind die Sparpreise oft schon weg und/oder würde ich mir denken, dass dies nur ein Argument sein kann, wenn man den Preis zu jeweiligen Zeitpunkt vergleicht. Die Flugpreise werden ja auch teurer, je nachdem wann und wir kurzfristig. Klingt konfus, ich hoffe man konnte mich trotzdem verstehen.
      🙂

      Antworten
  3. Christian Hoff Beitragsautor

    haha, coo.
    das video meine ich

    ja klar, es geht günstiger, wenn man sich sehr früh festlegt. Aber das ist der Punkt. Ich vergleiche ja zu dem Zeitpunkt, wo ich mich für die Reise festlege. An dem Stichtag treffe ich die Entscheidung und da war es ähnlich gut/schlecht.

    Antworten
  4. Andreas

    Ich habe für das Fahren auf der Rolle ein extra Hinterrad mit extra Reifen für den Rollentrainer. Das geht einfach schneller und spontanes Trainieren steht nichts im Weg. Kette oder Ritzen bleibt immer fest am jeweilige Rad bzw. am Rad. Bisher habe ich noch nie Unterschiede feststellen können. Ich fahre nicht so viel. Beide Kassetten sind gleich alt und genau die selben.
    Jetzt habt ihr mich auf Ideen gebracht drüber nachzudenken – ich will doch nur fahren 😉

    Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      Bezüglich des Laufrad und Reifen mache ich das auch so, wobei ich da erstmal die alten Reifen der Straße abfahre. Ich mache mir da wg. der Kassette und Kette auch weniger Gedanken, vor allen Dingen weil man ja auch weniger schaltet und nur auf einem Ritzel fährt. Habe ich den Eindruck das ist nicht mehr gut, schalte ich auf das nächste.

      Antworten
  5. Christof

    Wieder eine super Sendung, und das mit dem Wetter in Barcelona tut mir leid.

    Das es auch anders geht zeigt dieses Bild von letzter Woche: https://www.instagram.com/p/BCGQFY0JteQ/

    Barcelona und Umgebung ist auf jeden Fall einen Besuch mit dem Fahrrad wert, ich stelle mich auch gerne als (sehr langsamer) Fuehrer zur Verfuegung.

    Es gibt hier auch zig Jedermannsrennen, in allen Laengen, Preis und Organizationsklassen.
    Direkt in Barcelona der GFNY Barcelona am 3. April.

    Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      Ja das Problem ist immer die Zeit und die Machbarkeit, vor allen Dingen mit Familie. Aber seit meinem letzten Barcelonabesuch sind ein paar Jahre vergangen, da fuhr Ulle noch in celeste durch die Gegend. Keine Sorge, wenn ich mal da wäre, sage ich bestimmt Bescheid.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.