Velohome 62 – Unterwegs bei Rad am Ring

Das größte Hörertreffen unserer Geschichte oder in anderen Worten Rad am Ring 2014


Diesmal mit dabei:
avatar Markus Amazon Wishlist Icon
avatar Christian Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon

Unterstützen könnt Ihr uns via:

Wir hatten schlicht eine gute Zeit. Und das auch Dank unserer Hörer und unseren Familieln die uns die Zeit geschenkt haben. Danke dafür und was wir mit unserer Staffel und Markus als Einzelstartet erlebt haben, dass erzählen wir mal ganz in Ruhe…

Alle Photos freundlicherweise zur Verfügung gestellt von unserem Photographen und Mitstarter Stefan Lorenz!

Wir danken euch fürs zuhören!!!

Flattr this!

11 Gedanken zu „Velohome 62 – Unterwegs bei Rad am Ring

    1. Christian Hoff Beitragsautor

      Vielen Dank. Hatten wir dich + Freundin getroffen? Dann noch einmal sorry für Blackout. Bei dir auch gut gelaufen?

      Antworten
      1. pdohmen91

        Ja genau 😉 Wir hatten uns nach der Fahrerbesprechung kurz getroffen.

        Lief soweit ganz ok. Hab 8 Runden geschafft und im 2er Team Platz 77 (AK 13)
        Steht jetzt schon fest das nächstes Jahr mit den neuen Erfahrungen dann die Top 10 angegriffen wird!

        Antworten
  1. Joas

    So so, Reißzwecken waren für meine Platten verantwortlich … stellt sich noch die Frage, wer mir die in den Weg geworfen hat. Ich wusste doch gleich, dass da dran gedreht worden ist 😉 Leute, es war klasse Euch im real life getroffen zu haben (Christian, Markus, Thorsten, Stefan …

    Nächstes Jahr werde ich in jedem Fall wieder dabei sein und dann auch im Lager von Velohome, denn noch mal Reißzwecken im Reifen will ich nicht!. Spaß beiseite – aber die Anbindung zu einer Gruppe ist schon sehr hilfreich, gerade wenn mal als Einzelfahrer unterwegs ist. Sonst muss sich eben um alles alleine kümmern und das kostet ziemlich viel Zeit. Wenn man kurz auf die Toilette verschwinden will, stellt sich die Frage was macht mit dem Fahrrad währenddessen und, und, und (ich muss da immer an einen Kollegen bei Twitter denken, dem sie während das Ötzlalers das Hinterrad geklaut haben, als er pissen war!)

    Und um schon mal ein bisschen vorzugreifen bzw. um ein paar Punkte Eures schönen Ring-Podcast aufzugreifen:

    1. Bierzeltgarnitur
    Gerne kann ich einen Tisch und 2 Bänken zur Verfügung stellen. Dann muss ich aber wirklich von Reißzwecken verschont bleiben (@Markus @Christian)

    2. Masseur
    Ich denke, dass ich hier meinen lieben Nachbarn Christian, er ist gelernter Physiotherapeut, motivieren kann, uns am Ring-Wochenende zur Seite zu stehen.

    3. Wasserkocher
    Tja hättet Ihr mal was gesagt. Ich hatte einen im Auto. Kam dann bei mir allerdings gar nicht zum Einsatz.

    @Markus
    Die von Dir angesprochene Problematik von zu viel süßem Zeugs während einer solchen Veranstaltung kenn ich auch sehr gut: Riegel, Gel, Elektrolytgetränk, die geilen Kekse auf der Hohen Acht, alles ist süß. Irgendwann kann man dieses süße Zeugs nicht mehr sehen (selbst ich). Ich hatte mir deshalb in einer Thermoskanne mit heißen Wasser einen (Gemüse)Brühwürfel aufgelöst, um zwischendurch auch mal etwas Salziges zu mir zu nehmen. Musst Du mal ausprobieren. Ich find das sehr gut, gerade, wenn man in die Nacht reinfährt.

    So genug geschwafelt 🙂 macht weiter so und bis spätestens nächstes Jahr!

    Antworten
    1. Christian Hoff Beitragsautor

      Ja die Idee mit der Brühe ist wirklich nicht schlecht! Physio klingt auch super, ich denke wir sollten da im nächsten Jahr ggf. etwas für alle Beteiligten Schönes hinbekommen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.