Velohome 191 – Manchmal dauert es etwas länger Velosnakk #58

Für die lange Wartezeit möchten wir uns entschuldigen und hoffen euch mit dieser extra langen Folge ein wenig entschädigen zu können.


Diesmal mit dabei:
avatar Christian / aka Teichstecher
avatar Christian Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon

Unterstützen könnt Ihr uns via:

1. Begrüßung
Wie geht es uns in Essen und Köln

—–

2. Christian fährt spontan 400er
Nicht ganz durch, aber trotzdem lang…

——

3. Christian fährt the dirty boar gravel ride
Nicht ganz durch, aber mit viel Spaß
Dirty Boar

—–

4. Produkttest: Giro Privateer
MTB / Crosser / Gravel Schuh von Giro der sehr zu überzeugen weiss.

—–

5. Rad am Ring 2018
Fragen und Antworten

—–

6. Strava in AR / Strava mit Logarithmus
Neue Spielerei rund um Strava
Was halten wir von der nicht linearen Sortierung? Strava jumped the shark?

—–

7. Sigma Data Center / Sigma Rox 11
Bald im ausführlichen Test

—–

8. Genesis Bikes
Hot or not?

—–

9. Von Berlusconi zu Trump
Christian auf der Suche und jetzt sogar fündig geworden? Ein neues Trek soll her?

italienische Seele als Gegenmeinung

—–

10. Produkttest. Assos tiburu thermo Bib + Knielinge
Christians Faible für Radsportbekleidung hat sich rumgesprochen
Da sprechen wir direkt mal ein wenig mehr über Assos

—–

11. Anmeldung Mallorca 312 ist offen
Und Christian hat sein Ticket bereits gebucht
Mallorca 312

—–

12. Die Zeitung für den Autofahrer ist doof
Man regt sich auf, oder wundert sich schon gar nicht mehr…

—–

13. Komoot für Garmin connect
Jetzt Komoot auch direkt auf dem Garmin Gerät
Garmin App Store

—–

14. Alte Räder…
Christian sorgt für Erstaunen im Fahrradgeschäft

—–

15. Winterpokal und Rausgeplaudere
da hatte das Internet ein Einsehen und beendete langsam diese Folge.

—–

Wir danken euch fürs zuhören und eure Unterstützung!!!

10 Gedanken zu „Velohome 191 – Manchmal dauert es etwas länger Velosnakk #58

  1. Sven

    Hallo Christian,

    ich wollte nochmal 1-2 Worte über das Trek Domane. Ich habe mir das SL6 Disc bestellt (was meinen finanziellen Schmerzrahmen eigentlich schon gesprengt hat), Liefertermin 03.2018 :(. Nun gut da geht die Saison erst wieder richtig los 🙂 Ich hatte das Trek, oder generell Trek nicht auf dem Schirm bis ich es im Laden hab stehen sehen. Anforderungsprofil war, Endurance Geo aber trotzdem noch Racecharacter.
    Überzeugt hat mich letztendlich das Iso-Speed System und irgendwie auch das Design. Zur Wahl hatte ich noch Specialized Roubaix (nach der Probefahrt war das komplett raus) und Cannondale Synapse. Letztendlich muss ich echt sagen das Trek mit dem Domane (ich glaub Domanee gesprochen) ein sehr schönes Rad rausgebracht hat, Iso-Speed ist genial und auch die Gimmicks wie Blendr Vorbau oder die Integration von Trittfrequenz und Speedmesser in den Rahmen.
    Also grundsätzlich machst du mit einem Domane nichts verkehrt, bin gespannt was es wird.

    Antworten
    1. Christian Timmer

      Hi Sven,
      das hört sich sehr interessant an! Wieso war das Roubaix nach der Probefahrt raus? Irgendwelche Probleme gehabt?
      Von dem Blendr Vorbau hatte ich schon gehört, aber die Funktion ist mir nicht klar. Vielleicht kannst Du Licht ins Dunkel bringen. 🙂
      Danke und viele Grüße
      Christian

      Antworten
      1. Sven

        Sorry für die verspätete Antwort. Das Roubaix war hauptsächlich raus, weil ich die Sitzhaltung darauf irgendwie total komisch fand. Ich kann er gar nicht richtig beschreiben. Und ich fand es total nervös beim steuern. Liegt vielleicht auch an meinen komischen Proportionen (180cm, 87cm Schrittlänge –> relativ kurzer Oberkörper, lange Arme). Also ich brauch einen hohen Rahmen, aber auch nicht zu langer Oberrrohr. Das Trek hat das kürzeste effektive OR von allen 3 (Synapse, Roubaix, Domane). Und das Iso-Speed ist schon sehr gut, auch vorne fand ich es angenehmer als dieses Federung vom Roubaix. Außerdem hat das Roubaix, im gleichen Preissegment (3500€) nur eine 105er Kassette. Ich weiß leicht zu wechseln etc. aber find ich irgendwie doch etwas mies von Specialized.
        Zum Blendr: Im Prinzip nichts andere als das du in den Vorbau die Halterung für das Garmin hängen kannst und somit ein aufgeräumteres Cockpit hast, im Prinzip kommt der Halter zwischen dem Vorbau raus. Du kriegst auch 2 Geräte verbaut, z.B. Garmin und Licht oder GoPro (siehe hier http://www.bikegalleryride.com/2016/11/23/roll-with-blendr-integration-many-trek-bikes-come-ready-to-add-on-lights-computers-even-your-mobile-phone-httpow-lyewyk306hmtu/)
        Ist auch hier ganz gut erklärt https://www.trekbikes.com/us/en_US/bontrager_blendr_how_to/
        Einfach mal nach unten scrollen die einzelnen Steps ansehen. Also Vorbau und Base und dann kannst du den Halter wählen. Aber irgendwie passen wohl nicht bei allen Blendr Vorbauten die Duo Base.

        Antworten
        1. Christian Timmer

          Verdammt, das Domane macht echt einen sehr durchdachten Eindruck.
          Ich hab mir gerade das Synapse einmal genauer angesehen. Auch sehr schick und mit Schutzblechmontage. Einen selbstentwickelten Lenker gibt es auch dazu, allerdings nur mit einer Halterung. Die Preise sind beim Synapse etwas atraktiver als beim Domane. Ich muss mir beide einmal live ansehen. Weitere Analysen sind mit diesen neumodischen Geräten, welche allgemein als Tablet-Computer bezeichnet werden, nicht möglich.

          Danke für Dein Feedback!

          Viele Grüße

          Christian

          Antworten
          1. Markus

            Ich habe glaub ich 2014 mein erstes Domane gekauft. Das hatte „nur“ hinten ISO Speed.
            Das war schon ein Erweckungsmoment im Vergleich zu meinem Alu Rahmen.
            Ich fahre seit 25 Jahren MTB und das Rennrad lief bis dahin nur quasi nebenbei.
            Seit letztem Jahr hab ich auch das 2017 SL Disc und das war bisher meine beste Anschaffung. Mit Disc ist der Einsatzbereich noch größer. Ich kann es als relativ klassisches Rennrad, Gravelbike oder Crosser nutzen.
            Ich fahre es im Sommer meistens mit 30 er Tubeless Reifen und den Bontrager Carbonlaufrädern und im Winter stopf ich einfach den Vision LRS mit CX Reifen rein der original verbaut war.
            Der Komfortgewinn an der Front vom alten Domane zum neuen, ist schon recht marginal. Es ist auch extrem komfortabel, aber das kommt wohl primär vom Carbonlenker mit den Iso Einsätzen, der Gabel und dem Gellenkerband.
            Falls Du mal Deine kommot Tour am Niederrhein machst, kannst Du ja kurz klingeln und mit dem Domane nen Stück über Waldwege und Forstwege fahren. Wenn Du Bedarf hast natürlich auch so.

            Gruß Markus

          2. Christian Timmer

            Hi Markus,
            weiter kann man den Threat nicht verschachteln, weswegen ich unter meinem eigenen Kommentar antworten muss…
            Merkst Du einen Unterschied zwischen ISO-Speed hinten von 2014 und 2017? Und da Du das SL hast, kann man am ISO-Speed hinten nichts einstellen?
            Welche komoot-Tour meinst Du? Length of NRW? 🙂 In welcher Ortschaft würde ich Dich dann antreffen? Der ungefähre Ort reicht; nur damit ich eine Vorstellung habe.
            Viele Grüße
            Christian

  2. Markus

    Ich bilde mir ein, das es noch etwas komfortabler ist.
    Nö, einstellen kann den nicht. Mir wurde zugetragen das die Unterschiede zum verstellbaren Hinterbau aber auch eher überschaubar sein sollen. Letztendlich reden wir hier aber auch über einen Hinterbau mit nem Dämpfungselement und nicht über einen aktiven MTB Fullhinterbau.
    Nichts desto Trotz finde ich die Kombi aus dem Hinterbau, der Stütze und 30er Reifen schon ziemlich gut.
    Ich hab jetzt grad keinen genauen Überblick über Deine komoot Touren.
    Ich wohne in der Nähe von Wesel.
    Bin der Typ der Dich via Twitter auf die (im Winter) nicht vorhandene Fährverbindung Bislich-Xanten hin gewiesen hat.
    Bei Bedarf schicke ich Dir meine Kontaktdaten als Twitter DM.

    Gruß Markus

    Antworten
  3. Niko

    Hallo Christian,

    hier ist der Leser vom Dirty Boar *wink*
    Nein, keine Angst, es war nicht dein Anblick, der mich dazu gebracht hat zu fragen, ob du Hilfe benötigst. Ich habe mich einfach so verhalten, wie ich mir das von Anderen wünschen würde, wenn es nach technischen Problemen aussieht.

    Ich bin ebenfalls begeistert von der Veranstaltung und hoffe, dass man sich im nächsten Jahr wieder sieht. Dann gerne auch mal auf ein paar Worte mehr!

    Gruß

    Niko

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.